Kontakt

Tel
0711/47 81 72
Fax
0711/479 7 479
termin[at]dreberhard.de
Kirchheimer Str. 67
70619 Stuttgart

Sprechzeiten

Mo 8-13 14-18
Di 8-13 15-18
Mi 8-13 geschl.
Do 8-13 14-18
Fr 8-13 geschl.

Bleaching

Was ist Bleaching und welchen Nutzen bringt mir das Bleaching?

Bleaching ist ein Verfahren, um die Zahnfarbe aufzuhellen oder zu verändern.

Zu unterscheiden sind folgende Vorgehensweisen

  • Im Handel oder Apotheke erhältliche Zahnpasten und Home-Bleaching Methoden können nur sehr geringe Veränderungen der Zahnfarbe bewirken.
  • Bleaching bei einem Zahnarzt / Kosmetikstudio in einer oder mehreren Sitzungen (Office-Methode)
    Hier wird ein Bleichmittel auf die Zähne aufgetragen. Mit Hilfe einer Plasmalampe wird dann der Bleachingprozess beschleunigt. Diese Methode ist relativ kostspielig (ca. 500 Euro für alle Zähne).
  • Bleaching zu Hause mit einer Spezialschiene
    Hierzu machen wir Abdrücke von Ihren Zähnen und stellen eine passgenaue Schiene her. Diese befüllen Sie zu Hause mit einem speziellen Bleaching-Mittel. Die Schiene kann z.B. nachts getragen werden. Nach 5-6 Nächten kann in der Regel eine eindeutige Aufhellung der Zähne festgestellt werden.

Welche Bleaching-Methode empfehlen Sie?

Wir bevorzugen die dritte Methode (mit Spezialschiene), weil das Bleaching-Ergebnis sehr gut gesteuert werden kann. Auch hat diese Methode ein deutlich besseres Preis-Leistungsverhältnis (125.- Euro pro Kiefer) als die Office-Methode. Bei jeder Bleaching-Methode kommt es nach 1-2 Jahren wieder zu einem Nachdunkeln der Zahnfarbe. Dann kann die Schiene wieder verwendet werden, um den ursprünglichen Helligkeitsgrad wieder zu erreichen. Wir empfehlen vor dem Bleaching unbedingt eine professionelle Zahnreinigung durchzuführen.

Wie lange dauert das Bleaching und ist das Bleaching schmerzhaft?

Es werden Abdrücke von Ihren Zähnen angefertigt und nach einigen Tagen können Sie die Schiene bei uns abholen. Sie erhalten ein Starter-Paket mit der Schiene und dem Bleaching-Mittel und können zu Hause mit dem Bleaching beginnen. Wenn das erwünschte Aufhellungsergebnis erreicht ist, beenden Sie einfach das Tragen der Schiene. Das Bleaching selber ist nicht schmerzhaft.

Welche Risiken gibt es beim Bleaching?

Es kann vorübergehend zu verstärkter Empfindlichkeit der Zähne kommen (süß, sauer, heiss, kalt). In diesem Fall sollte das Bleaching unterbrochen werden oder die Schiene als Medikamententräger für Fluoridgel verwendet werden.
Kronen, Veneers und Füllungen verändern ihre Farbe durch das Bleaching nicht. Daher muss vorher geprüft werden, ob ein Bleaching mit Ihren bereits vorhandene zahnärztlichen Versorgungen kompatibel ist. Ansonsten kann es zu einem unerwünschten ästhetischen Gesamtergebnis führen.

Wie lange hält das Bleaching-Ergebnis?

Im Verlauf von 1-2 Jahren muss man mit Nachdunklung rechnen. Sie können dann die Schiene wieder verwenden, um das Bleaching-Ergebnis aufzufrischen.

Was kostet ein Bleaching?

Das Bleaching kostet insgesamt 250.- Euro.

Ich habe dunkle Flecken auf meinen Frontzähnen. Kann Bleaching hier auch helfen?

Häufig handelt es sich um sogenannte Cafe-au-lait Flecken; d.h. kleine Fehlbildungen in der Zahnstruktur. Diese können wir mit einem besonders intensiven Bleaching-Gel, das in einer Sitzung aufgetragen wird, punktuell abmildern.

Ich habe einen wurzelbehandelten Zahn, der sehr dunkel geworden ist. Kann Bleaching hier auch helfen?

Das funktioniert prinzipiell sehr gut. Hierzu muss das Bleichmittel temporär in den Zahn eingelegt werden und je nach Verfärbungsgrad ein bis mehrmals gewechselt werden. Da der Zahn geöffnet werden muss, kann dies natürlich nur vom Zahnarzt durchgeführt werden. Diese Verfahren ist völlig schmerzfrei, da der Zahn ja wurzelbehandelt ist und keine Sensibilität aufweist. Allerdings kann das eingelegte Bleichmittel ein unangenehmes Druckgefühl auslösen. Hier können unterschiedliche Vorsorgemassnahmen getroffen werden.

© Dr. Marcus Eberhard